Jetzt ist sie auch schon wieder vorbei. Eine Woche lang habe ich euch in unsere Arbeit mit den Pferden mitgenommen. Es wird ja immer davon geredet, dass wir mehr Realität im Internet haben wollen. Nicht immer nur die schönen Fotografenbilder, sondern ganz normale Bilder aus der Realtität.

Wir machen auch gerne mal schöne Bilder, suchen uns dafür auch mal passende Hintergründe und versuchen die Pferde und uns passend dazu zu stylen. Das macht Spaß, da hat man was für die Zukunft, das ein oder andere Bild wird auch  mal ausgedruckt, aufgehängt, verschenkt oder in einem Fotobuch verarbeitet.

Die Bilder, die diese Woche entstanden sind, werden wohl an keiner Wand hängen. Das sind die ganz normalen Bilder, die in der täglichen Arbeit entstehen und die fand diese Woche eben nun mal in der Halle statt oder wenn wir im Gelände waren, dann zu zweit, so dass niemand fotografieren konnte.

26814965_1846683495355576_7558138964955810002_n

Trotzdem, wenn ihr die Bilder genau anschaut, kann man, egal auf welchem Bild, immer wieder die Marke erkennen, die den ein oder anderen Artikel hergestellt hat. Und in dem Moment, wo man die Marke auf dem Bild sieht, ist es schon (Schleich-)Werbung. Es könnte ja sein, dass uns der Hersteller die schmutzige Stalldecke extra zur Verfügung gestellt hat, damit wir sie in Szene setzen, aber möglichst so geschickt, dass es nicht auffällt.

Kann sein, ist aber bei uns nicht so. Klar, bekommen wir inzwischen auch so manche Artikel geschickt, die wir nicht bezahlen müssen, beispielsweise die, die ihr in den Produkttests wiederfindet, wie das Animo-Pad oder die Veredus-Gamaschen. Aber der Großteil unseres Zubehörs ist immer noch selbst gekauft und bezahlt. Deshalb fange ich aber jetzt nicht an auf jedem Bild die Marken wegzuretuschieren.
26904547_1845501265473799_1513424541879163629_n

Und deshalb findet ihr inzwischen bei jedem unserer Posts, Stories und auch unter diesen Blogs den Hinweis, das es entweder *Werbung ist oder eben, wie unter den Blogs diesen Banner.
produktplatzierung
Gleich mal als Beispiel:

Auf dem Bild von Nina und Calle ist nichts gesponsert. Die Trense ist schon viele Jahre in unserem Besitz, das Gebiss sowieso und das Stirnband von Magic Tack ist selbst konfiguriert und gekauft. Wenn Nina aber Magic Tack auf dem Bild markiert, weil sonst ständig unter dem Bild gefragt wird, wo wir das Stirnband her haben, dann muss sie es schon als Werbung markieren. Zudem ist es noch ein Fotografenbild und jeder wird denken, dass wir es nur gemacht haben um damit zu werben und haufenweise Geld damit zu verdienen. Das ist Unsinn. Das Bild ist bei einem allgemeinen, freundschaftlichen Shooting bei uns im Stall entstanden an dem viele Leute teilgenommen haben. Klar versucht man bei so einer Sache nicht die ältesten Sachen zu tragen, es soll ja auch schön sein. Aber in dem Moment denkt man schon wieder, die haben das nur gemacht um Werbung zu machen.

Ja, das ist alles nicht so einfach. Macht man schlechte Bilder will sie keiner sehen, macht man schöne Bilder denkt jeder, — keine Ahnung, was man dabei  denkt— wir jedenfalls nichts, wir machen lieber schöne Bilder als schlechte.

Übrigens: Das mit dem markieren gilt nicht nur für uns. Das gilt für alle. Es sollten also alle, die auf einem Bild einen Hersteller markieren, dieses als #Werbung kennzeichnen. Wie gesagt, wir machen es inzwischen nicht nur wenn wir jemanden markieren, sondern einfach grundsätzlich, wenn eine Marke erkennbar ist.

Und trotzdem sind wie immer noch wie wir sind. Ganz normale Reiter mit Spaß an ihren Pferden und dem fotografieren, die sich an den Bildern keine goldene Nase verdienen. Unseren Lebensunterhalt verdienen wir mit ganz normalen Jobs, wie jeder andere auch.

Irgendwie wollte ich das mal erzählt haben.

Unser letzter Blogwochentag lief anders, als wir das geplant hatten.

Ja, auch bei uns ist mal Stress angesagt und dann läuft es nicht so wie es soll.

Nachdem mich die Therapeuten heute morgen in der Krankengymnastik nachsitzen lassen haben, weil sie so viel gefunden haben, was sie noch geraderichten können und wollen, es zudem den ganzen Tag Bindfäden regnete, Nina und ich nachmittags noch Termine hatten und zudem Montags bei uns auch noch zeitweise beide Hallen gleichzeitig belegt sind, reichte es uns heute nur für ein paar schnelle Bilder von Paul beim Dressurreiten.

26903714_1849137621776830_4622948348090324152_n26904798_1849137741776818_2007401411282672888_n27073058_1849138008443458_1344961405581487501_n

Die anderen beiden mussten heute Kurzprogram zwischen Doppelbelegung und Sauwetter machen und das war heute tatsächlich kein Foto wert. Aber jetzt ist es schon fast Ende Januar, es wird jetzt noch ein paar Wochen ekelhaft, dann geht es aber bestimmt wieder aufwärts.

Ich jedenfalls hatte Spaß daran euch ein bisschen mitzunehmen und ich glaube ihr hatte einen ganz guten Einblick in unsere Arbeit mit den Pferden, die genauso aussieht, wie bei allen anderen auch.

In diesem Sinne beende ich die Blogwoche und werde mir mal ganz schnell ein neues Thema für den Erklär-Blog überlegen, damit es hier weitergeht.

Also schaut immer wieder rein, lasst gerne auch mal einen Kommentar da. Übrigens, ihr könnt den Blog auch abonnieren, dann verpasst ihr keinen Beitrag.

produktplatzierung