WERBUNG

Wir hatten uns für heute ein neues Shooting vorgenommen. Das Wetter passte, die Herbstfarben sind ja sowieso schön und gestern kam ein neues Paket von unseren Partnern Magic Tack und Hauke Schmidt Finest Gloves an.  Es ist ja sowieso ein Glück für uns, dass gerade diese beiden, von denen wir inzwischen schon eine ganze Kollektion zusammen haben auch noch zusammen arbeiten und wir das somit immer schön kombinieren können.

Nina hat sich natürlich sehr über das Paket gefreut und ich freue mich immer wieder drauf mir neue Fotoideen auszudenken, mit denen ich natürlich schon die Produkte in Szene setzen möchte. Das ist ja der Sinn des Ganzen. Kein Hersteller schickt uns Produkte, die dann bei uns im Stall vergammeln, wir sollen schon versuchen, diese Sachen bestmöglich abzulichten und zu präsentieren, damit auch andere Leute inspiriert werden und sich vielleicht die ein oder andere Outfitidee von uns abschauen.

Von dem her, erst mal wieder der Hinweis:

Dieser Blogbeitrag wird unterstützt durch Produktplatzierung

Und so sieht das dann aus, wenn ein Päckchen bei uns ankommt.

22770509_1746207672069826_4163139714544770360_o
Und das ist dann eins der fertigen Bilder, die rund um den Inhalt entstanden sind:

22552503_1746221018735158_3631440724789743106_n

Aber zwischen der Ankunft des Pakets, der Auswahl des Outfits und der Präsentation hier im Blog liegen viele Stunden Arbeit, in die ich euch heute mal mitnehmen möchte um euch mal zu zeigen, wie so etwas überhaupt entsteht.

 

Wenn das Päckchen da ist, schauen wir  natürlich erst mal, was drin ist und überlegen dann, was wir damit anfangen.

22550564_1746203502070243_8990612654513539537_o22712522_1746202975403629_9063938024569239881_o

Perfekt ist es natürlich dann, wenn wir schon eine Idee im Kopf haben, passendes Zubehör im Schrank haben um alles miteinander zu kombinieren und dann auch noch Zeit, Lust und gutes Wetter um das alles zu fotografieren.

Bei den heutigen Farben fiel uns schonmal die Auswahl des Pferdes leicht, da diese Töne einfach an Ginny am Besten wirken. Jetzt ging es nur noch darum, ob Ginny auch Lust auf unsere Idee eines Shootings hat.

Nachdem wir entschieden hatten, welches Outfit heute dazugehören sollte ging es daran Ginny zu richten.  Logisch, dass wir nicht mit einem schlammverkrusteten Koppeltier zum Shooting aufbrechen, sondern auch Ginny vorher die nötige Wellness und den Feinschliff bekommt, was sie in der Regel sehr genießt. Heute war sie aber irgendwie eher unmotiviert.

22728837_1746205462070047_2644937865422418983_n

So kurz nach dem Mittagsschlaf war ihr wohl noch so gar nicht nach uns, wahrscheinlich hätte sie lieber noch länger geschlafen. Aber das Leben ist nun mal kein Ponyhof und so haben wir alles getan, um Ginny doch noch ein bisschen zu motivieren, da gibt es dann schon so kleine Tricks, wie man sie wach bekommt.  Liebe geht halt doch durch den Magen, besonders bei Ginny.

22688108_1746212015402725_2032418993868491499_n

Ein kleines Motivationsküsschen noch und schon konnte es losgehen.

22688640_1746212275402699_7133554582978916853_n

Ich werde immer wieder gefragt, was ich für eine Kamera benütze und wie ich die Fotos mache, aber das ist ja kein großes Geheimnis. Ich habe eine ganz normale Nikon mit Automatikmodus. Idiotensicher praktisch. Nein, ich stelle nicht stundenlang meine Einstellungen ein, wie Brennweite, Licht usw. so viel Profi bin ich nicht. Ich habe tatsächlich versucht das zu lernen, bin aber kläglich gescheitert. Wozu soll ich das auch tun, wenn meine Kamera das selbst besser kann als ich?  Klar, habe ich am Ende eines Tages rund 500 Bilder auf der Kamera von den im guten Fall nur 150 benutzt werden können, aber das ist mir ja egal. Ein Klick mit der Maus und der ganze Schrott ist gelöscht. Und irgendwas ist immer dabei. Soviel zu meinem nicht vorhandenem fotografischem Talent.
Was ich aber versuche, soweit es eben möglich ist,  ist auf eine schöne Lokation zu achten. Es muss ja nicht gerade der ganze Müll im Hintergrund stehen, wenn ich ein Motiv aufs Papier bringen will. Klar sind auch hier unsere Möglichkeiten begrenzt und irgendwas stört das Bild immer, ihr erinnert euch vielleicht an unser bekanntes “Kläranlagenschild” auf unseren Springplatzbildern. Das ist halt da und auch nicht zu umgehen. Dafür sind wir einfach Zuviel Ballungsraum und zu wenig freie Natur. Aber trotzdem schaffen wir es oft, Plätzchen zu finden, die uns gut gefallen und an denen man gut fotografieren kann.

Also starten wir mal. Weg vom Hof, weg von störenden Koppelzäunen, Misthaufen, Traktoren usw. und irgendwo ein bisschen Natur finden. so dackeln sie dann los. Die Mama mit ihrer Fototasche, das Kind und das Pferd. Auf geht’s.

22728955_1746205655403361_6188587280036359627_n22554780_1746200705403856_8620296635252144281_n

Das nächste Problem, das ich heute nicht so recht bedacht hatte, waren Licht und Schatten. Von oben kam recht grelles Licht zwischen den Bäumen durch, unten lag der Weg aber teilweise im Schatten, so dass sich das braune Pferd nicht so richtig vom Weg abhob. Aber ich habe versucht das Beste draus zu machen.

Und so sieht das dann aus, wenn man versucht Ginny dazu zu bringen noch einmal schön zu schauen, obwohl sie den Sinn des Ganzen eigentlich so gar nicht versteht und doch viel lieber das ganze Laub auf dem Boden fressen würde, als hier auch noch ein schlaues Gesicht zu machen.

22554928_1746218088735451_3835248478187765555_n

22554767_1746216065402320_2791097460308343768_n22552739_1746204808736779_852418278645021021_n

Aber egal wie viele Failbilder am Ende dabei sind, es gibt auch immer ein paar schöne und auch heute gibt es wieder ein paar, die man durchaus zeigen kann. Und deshalb zeige ich euch jetzt einfach mal die Endergebnisse des Shootings und freue mich wieder drüber ein paar schöne Bilder hinbekommen zu haben und Ginny  war glaub auch ganz froh, dass außer Bilder machen heute kein Programm für sie auf dem Plan stand und sie ihren Sonntag Nachmittag gemütlich schlafend verbringen konnte, während für mich zu Hause das Sortieren und Beschneiden der Bilder anstand. Alle ordentlichen Bilder müssen hochgeladen werden, wieder neu gespeichert, in den Blog geladen und dann sollte mir ja auch noch ein Text dazu einfallen, der nicht zu lang und nicht zu kurz ist. Der sich gut liest und und euch gleichzeitig den Spaß, den wir an der Sache haben rüberbringt. Also ich habe es mal wieder versucht und ihr seid dran zu entscheiden, ob es euch gefällt.  Wenn ihr überhaupt bis hierhin gelesen habt. Ich hoffe aber schon, da ihr euch jetzt die Bilder anschauen dürft, die heute entstanden sind und mit ganz gut gefallen. Ich bin jetzt auch schon ruhig. Waren ja doch wieder genug Worte heute. In diesem Sinne: Viel Spaß mit den Bildern.22780658_1746221105401816_208742668995526597_n22728642_1746206942069899_8622990614282077916_n22688739_1746202162070377_1422494721622879685_n22688653_1746219412068652_9222302751566951496_n22688394_1746204748736785_2349864487688017070_n22687518_1746220018735258_5958788789346350082_n22554905_1746221412068452_6404071517245747420_n22554862_1746204542070139_6872066516693494496_n22554795_1746216025402324_5850315124641599739_n22554761_1746220362068557_5978995934929432961_n22552758_1746203102070283_2258886898074321567_n22552652_1746218388735421_4099844270477887848_n22552704_1746201625403764_1933929542255818151_n22552503_1746221018735158_3631440724789743106_n22552528_1746208165403110_1333083901619613756_n22550018_1746220902068503_1500622577664207495_n22550013_1746218798735380_1357337835222486771_n22549705_1746218392068754_3220175890448598734_n22549978_1746208995403027_286862779150550427_n

 

 

  1. Josi

    Interessant zu sehen was dochvalles hinter einem “einfachen” Outfit Blog steckt??

Comments are closed.