Werbung

Heute darf ich euch mal ein tolles, neues Produkt vorstellen. Da wir das Produkt bekommen haben, um es selbst zu benutzen, zu testen und Euch zu zeigen, gibt es heute den üblichen Banner zwecks Produktplatzierung gleich am Anfang. Einfach nur dafür, dass ich euch die neuen Gamaschen zeigen kann, ohne mich rechtlich in eine unangenehme Zone zu begeben.

produktplatzierung

Diejenigen, die uns schon länger verfolgen wissen wir ja, dass Nina einerseits im Sponsoringteam von Reitsport Fundis ist und über diesen Kontakt schon die anderen Gamaschen von Veredus getestet hat. Aber auch ohne das, haben wir die Gamaschen schon vorher genützt und empfehlen sie uneingeschränkt gerne weiter. Nicht umsonst sieht man sie sehr häufig, wenn man mal auf den Turnierplätzen unterwegs ist. Wenn die so viel, vor allem auch von Profis genützt werden, dann wird das schon seinen Grund haben.

Aber heute wird das kein Produkttest werden, da wir euch so einen schon mal gemacht haben. Den könnt ihr gerne hier nachlesen. Wir haben die Gamaschen jetzt seit rund 3 Wochen in Gebrauch und qualitativ sind sie genauso zuverlässig, wie es auch die anderen schon waren und wie wir es von unseren Veredus gewöhnt sind. Auch die Pass- form ist gleich geblieben, so dass es hier nichts neues zu erzählen gäbe.

Deshalb zeige ich euch heute einfach mal, was die Macher von Veredus sich neues einfallen lassen haben.

Wir durften die normalen Kevlar Gel Vento und auch die Save the sheep ausprobieren.

Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_003

Ich fange mal mit den Save the sheep an. Wie der Name schon sagt, sind sie nicht aus echtem Lammfell gemacht, sondern aus einem Kunstfell, dass ich persönlich nicht von einem echten Lammfell unterscheiden kann. Und glaubt mir, ich hatte auch schon genug Gamaschen mit Kunstfell, die haben alle nicht lange gehalten und waren nach ein paar Mal waschen nahezu schäbig. Nicht mein Ding also, wo ich doch ständig wasche und die das auch aushalten müssen bei mir.

Wir haben die Kunstfellgamaschen ja schon lange für Calle und somit wusste ich schon, dass mich da eine gute Qualität erwartet. Calles Gamaschen werden viel und gerne benutzt und ich muss auch, wenn Nina sie mal wieder dranmacht, wenn unser Springplatz einem Schlammplatz gleicht, nicht meckern, weil es ist ja einfach sie wieder zu reinigen. Früher waren Lammfellgamaschen immer die Schönwettergamaschen, das ist jetzt nicht mehr so. Die waschen sich genauso gut oder schlecht, wie andere Gamaschen auch.

Jetzt ist Calle ja 175cm groß und hat stabile Beine. Krautstampfer nennt man so was im Schwabenland. Ginny hat das nicht. Ginny hat zarte Blüterbeinchen, bei denen man schon beim hinschauen Angst hat, dass sie zerbrechen könnten. Trotzdem trug Ginny bisher auch Calles Gamaschen in Größe L. Die waren zwar  ein bisschen groß und die hinteren haben sich deshalb auch  manchmal gedreht, aber es ging.

Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_036Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_034Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_058Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_014

Aber jetzt hat sie ja eigene. Wir haben uns wieder für die Farbe braun entschieden. Die Gamaschen gibt es in braun oder schwarz und den Größen S,M und L. Zum Vergeich, Paul trug sie in S, Ginny in M und Calle in L.

Das braun kommt bei uns einfach nur daher, dass im Springen das gesamte Sattelzeig braun ist und die Gamaschen deshalb in braun am Besten passen.

Was ist jetzt aber eigentlich neu an den Gamaschen?

Die Hersteller der Gamasche haben ein neues Material  mit verarbeitet. Das nennt sich Kevlar. Da ich natürlich mit dem Begriff auch nichts anfangen konnte, habe ich mal beim Hersteller geschaut, was das eigentlich ist.

Und so wird das beschrieben:
“Quelle: https://www.veredus.com/prod/kevlar-gel-vento-save-the-sheep-front-black-180050/

Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_009

Kevlar Gel Vento Save the Sheep ist eine Gamasche, die sich durch den Kevlarschutz auszeichnet, ein leichtes Material, sehr schlag- und reibungsresistent, unglaublich stark und strapazierfähig.
Kevlar ist eine synthetische Faser mit hoher Festigkeit, die bei gleichem Gewicht fünf-mal stärker ist als Stahl.

Der Schutz der Beine wird auch durch einen stoßdämpfenden Film aus NitrexGel an der Rückseite der Gamasche gewährleistet. Save the sheep, die neue Linie aus techno sheepskin, ist völlig cruelty free.

Das Innenfutter besteht aus technischem Gewebe und ist frei von jeglichen tierischen Produkten.
Doppelte Belüftung gewährleistet

-> Kevlar + Nitrexgel Schutz für die Beugesehne
-> Knopfverschlüsse
-> Anatomisch geformte Schale

Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_055

Ja, dem gibt es glaube ich nichts mehr hinzuzufügen.  Wir haben also einen nochmal erhöhten Schlagschutz, die Belüftung, die wir auch schon von den anderen Gamaschen kennen, wurde nochmal optimiert und ich persönlich mag einfach die Passform, die Geschmeidigkeit, mit der sich die Gamaschen ans Bein anpassen und die Gummizüge, die auch nach häufiger Benützung nicht ausleiern.
Anfangs war ich bei den Knopfverschlüssen noch sehr skeptisch. Vor vielen Jahren, als das gerade so anfing mit den Knopfgamaschen, wurde mir davon abgeraten, weil man wohl oft die Knöpfe verlor. Ja, das wäre ja echt ungeschickt, dann kann man die Gamasche entsorgen. Ich muss aber jetzt sagen, ich habe viele Veredus Gamaschen mit Knopfverschlüssen, und ich habe noch nie einen Knopf verloren.

Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_002

Ich bin seitdem fast komplett von Klettverschlussgama

 

schen abgekommen, weil die sich auf unserem Platz so mit Sand vollfressen, dass die Klettverschlüsse irgendwann nicht mehr halten.  Ausserdem verbinden sich die Knopfis in der Waschmaschine nicht mit allem, was sie finden können.

Aber auch optisch machen die Teile echt was her.

Nicht nur, das sie selbst nach häufigem Tragen immer noch gut aussehen und ihren Glanz nicht verlieren, die neuen haben jetzt auch noch eine goldene Rückseite und goldene Schrift. Vielleicht eine Spielerei, aber ich finde, es sieht schon sehr edel aus.

Shooting_Ginny_Veredus_2018_06_team_kaupp_014

Wie auch immer, diese Gamaschen bereichern auf jeden Fall unsere inzwischen sehr ansehnliche Gamaschensammlung ( was man nicht alles sammeln kann ) und wir hoffen jetzt darauf, dass Ginny weiterhin stabil bleibt und auch bald die Gamaschen beim Springen testen kann.

 

Schlagwörter:

Schreiben Sie einen Kommentar